BIO

Name: Joerg Kinn

Vintage: 1969

 

Als ich 1969 die Welt erblickte ... waren seit der Apokalypse des 2. Weltkriegs lediglich 25 Jahre vergangen. Heute, da ich diese Zeilen schreibe, sind bereits 25 Jahre vergangen, da wir unsere Wiedervereinigung feiern.

Grung genug seinen Geburtsjahrgang als "Vintage" zu benennen.

Vintage bedeutet in der Weinwelt immer einen Fingerabdruck des Weines im Zyklus einer unvorhersehbaren Mikroklimatik des jeweiligen Jahrgangs einer bestimmten Region ... und verbunden mit der Hingabe zur selben ... im Idealfall eine Symbiose und Basis jeden Schaffens.

Meine Liebe zur Fotografie entdeckte ich bereits 1976 ... einem wundervollen Jahrgang ... und sollte erst viele Jahre später die wirkliche Passion der Fotografie entdecken. So fotografierte ich zunächst privat in Schwarzweiß und immer analog. Hier ging es mir jedoch von Beginn an immer um eine qualitativ hochwertige Umsetzung der Bilder ... und klar ... auch um eine entsprechende Aussage.

Whow ... da hatte ich spezielle Filme ausgesucht, im Kühlschrank gelagert und vor jeder Röntgenkontrolle am Airport geschützt ... eine schöne und unbeschwerte Zeit ... analog eben.

Dann ... 2004 ... wollte ich diese Passion weiter entwickeln und gründete schließlich: "The Nightfly Project" ... das Nachtschwärmer Projekt, inspiriert von Donald Fagen`s "The Nightfly". Inzwischen ist dieses Projekt erwachsen geworden und nicht etwa nur gewachsen. Es ist mir trotz, oder gerade wegen unseres rasanten "Wachstums", immer noch elementar wichtig alle Dinge zu entwickeln. 

 So bin ich heute immer dort unterwegs wo der Schleier des Alltags fällt und die wahre Urbanität ihren Ausdruck findet ... oder gerade sucht, sensibel, intuitiv und jenem Motto verbunden welches bereits durch Marc Aurel geprägt wurde: CARPE NOCTUM.

Joerg Kinn

​©2018 by  Joerg Kinn all rights reserved.​