When Everyone Has Gone ...

 

In dieser Serie geht es um die zentrale Frage, was entsteht aus den Orten zwischen Urbanität und Stille.

Ist es einfach nur Stille, oder hinterlassen wir einen Fingerabdruck dessen, was unser eigenes Leben ausmacht. Wenn alle gegangen sind, bleibt Raum für unsere eigene Inspiration, bleibt die Erkenntnis im Erfahren ... when everyone has gone.

Herbsttag
  • Location: Brixen, Alto Adige/Italy

Herbsttag

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin, und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

 


Rainer Maria Rilke, 21.9.1902, Paris

Robert Cahow
  • Location: Huertgenwald, Germany

An dieser Stelle im Hürtgenwald fand man 2001nach 56 Jahren die sterblichen Überreste von PFC Robert Cahow, der während der Kämpfe 1944/45 ums Leben gekommen war.

Robert war der älteste von 8 Brüdern von denen 6 im 2. Weltkrieg gedient haben. Er war der einzige der den Krieg nicht überlebte und wurde auf Wunsch seiner Familie in seinen Heimatort überführt und dort beigesetzt.

Jeder einzelne Stein des Grabhügels wurde nach alter Tradition von einem Besucher hinzugefügt.

Lavomatique
  • Location: Metz, France

Es war an einem Samstag als ich die alte Dame im Waschsalon entdeckte ... alleine und doch nicht einsam.

Piazzale St. Marco
  • Location: Venice, Italy

Venedig ohne Menschen ... ein unglaubliches Erlebnis!

 

In einem Glücksmoment für Fotografen hatte ich diese Stadt für eine Nacht ... als gehöre sie nur mir alleine. Das ist anderswo sicher beeindruckend, doch in Venedig ist es Magisch und Mystisch zugleich. Man hört die eigenen Schritte in den leeren Gassen ... hier und da ein Plätschern, während sich leise und unaufhörlich das Aqua Alta in die leeren Gassen schleicht.

​©2018 by  Joerg Kinn all rights reserved.​